Paarcoaching

Gemeinsam herausfinden, was gut für jeden einzelnen ist

Eure Partnerschaft steht auf der Kippe? Ihr habt euch getrennt, wollt aber im Guten auseinander gehen?

Ihr habt gemeinsame Kinder und fühlt euch nur noch als Eltern? Ihr kennt euch erst seit Kurzem, wollt diesmal aber die wichtigen Dinge gleich zu Beginn klären?

Ändert einer was, ändert sich alles

Systemisch betrachtet hat man es bei einem Paar gleich mit drei interagierenden Systemen zu tun: mit 2 Individualsystemen und einem Paarsystem. Ändert sich bei einem etwas, geraten die anderen beiden auch in Bewegung.

Am Anfang ist niemand beziehungsfähig

Am Anfang einer Beziehung steht vor allem das Gemeinsame im Vordergrund, das wilde Verliebtsein, das uns so den Kopf verdreht, dass wir „blind vor Liebe“ sind.  Alles am anderen ist toll. Im späterem Beziehungsverlauf gewinnt oft die Besinnung auf das, was jeden einzelnen ausmacht, an Bedeutung. Das kann harmonisch verlaufen als Anerkennung der Unterschiedlichkeit oder sehr konfliktreich, wenn der andere Partner dies als Bedrohung der Beziehung erlebt. Der Spagat zwischen Autonomie und Partnerbezogenheit ist eine (geistes)akrobatische Leistung. Und DER Moment im Beziehungsleben, an dem man mit etwas Übung beziehungsfähig werden kann.

In Ruhe sagen, was los ist

Im paartherapeutischen Gespräch habt ihr Raum moderiert über die Dinge zu reden, bei denen ihr euch sonst in die Haare bekommt. Ich sorge dafür, dass jeder zu Wort kommt. Ihr bringt eure Themen mit und definiert das Ziel oder findet es gemeinsam heraus. Die Sitzungen dauern 90 Minuten. Ihr könnt sie mit einem Therapeuten abhalten oder mit einem Therapeuten-Team.

Ein Paarcoaching unterstützt…

      • beim Kennenlernen
        • euch als Paar besser kennenzulernen
        • Eure Partnerschaft auf eine solide Grundlage zu stellen
      • bei Beziehungsproblemen
        • eure Beziehung auf neue Beine zu stellen
        • wieder ins Gespräch zu kommen
        • eurem Partner ehrlich zu begegnen
        • für euch zu streiten
      • bei Trennung
        • euch im Guten zu trennen
        • Umgangsregeln zu vereinbaren
        • eure Kinder nicht zu instrumentalisieren
        • Eltern zu bleiben, obwohl ihr euch als Paar getrennt habt
      • beim Neuanfang